Skip to main content

Zwischenwände in der neuen SOS-Hallen für Flüchtlinge

ur Stadtratssitzung am 29.02.2016 wird folgender Antrag gestellt:

Der Stadtrat möge zustimmen bei den Notwendigen SOS Hallen die neu eingerichtet werden, Zwischenwände und Türen einzuplanen.

Die notwendigen SOS Hallen sind zu groß und die Geräuschkulisse wird extrem bei der Menge die Nacht dort schlafen sollen in einer Halle.

Ob nun nachts Personen schnarchen oder durch ihre gefährliche Flucht lautstarke Alpträume haben oder natürliche Blähgeräusche, eine Nachtruhemit so vielen Menschen lässt nachts nur unzureichend Schlaf aufkommen.

Jeder Mensch weiß das wenn man in seiner Nachtruhe gestört wird, dass es sich negativ auf die Psyche und Gesundheit auswirkt.

Nachdem Ludwigshafen eigentlich gut aufgestellt ist in der Unterbringung, sollten wir Hallen mit 200 Personen in einer Halle Geflüchten nicht zulassen.

Als Beispiel nennen wir den Eingangsbereich der SOS Halle Messplatz, wo der Vorderraum auch mit wenig Bauaufwand mit Zwischenwand und Tür abgetrennt wurde. So sollten auch die neuen SOS-Hallen im Schlafbereichen abgetrennt werden.